Vergebungsarbeit

Die befreiende Kraft der Vergebung

Sich dem Thema Vergebung zu widmen bedeutet aktiv für sich zu sorgen. Ungeklärter, tiefer Groll oder Schuldzuweisungen sind ein Rucksack, der an der eigenen Lebenskraft zehrt. Oft entstehen intensive Gefühle wie Wut, Ohnmacht, Freud- oder Hoffnungslosigkeit, die die eigene Lebendigkeit und Lebensfreude einschränken
In diesem Seminar geht es darum, die befreiende Kraft der Vergebung zu erleben. Durch das Öffnen des eigenen „Rucksacks“ und der Zuwendung zu den eigenen Verletzungen werden Integration und Heilung möglich.
In dem mehrstufigen Prozess erfolgt neben der Würdigung der eigenen Situation ein Perspektivwechsel zum Gegenüber, so dass Empathie für beide Seiten entsteht. Ein Vergebungsritual vollendet den Prozess.
Der Prozess basiert auf der "Gewaltfreien Kommunikation" von Marshall Rosenberg und arbeitet mit Elementen aus dem Konzept von Konrad Stauss.

Neben kurzen theoretischen Inputs ist der Schwerpunkt die Prozessarbeit mit dem eigenene Thema. Dafür werden wir drinnen wie auch in der Natur arbeiten.

Termin
Aktuell keine Veranstaltung. Für Gruppen/ inhouse jederzeit individuell buchbar.
Ort  
Uhrzeiten Sa 9.30 - So 16.00
Beitrag