Kommunikation, die verbindet

Dieses Training unterstützt in der Etablierung einer wertschätzenden Umgangskultur.

Es vermittelt das Handwerkszeug, um klar und erfolgreich zu kommunizieren und schult die Selbstwahrnehmung.

Es stärkt die Kommunikationsfähigkeit und eröffnet neue Handlungsmöglichkeiten in schwierigen Situationen sowie mehr Verständnis für sich und den Anderen.
 

Mögliche Inhalte
  • Gruppendynamik und Gruppenmodelle
  • Rollenverständnis
  • Feedback-Kultur
  • Aktives Zuhören
  • Umgang mit Kritik
  • Persönlichkeitsmodelle
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Wahrheit und Wahrnehmung
  • Umgang mit Fehlern
  • Empathie und Selbstempathie
  • konstruktiver Umgang mit Konflikten (u.a. Gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg)
    Kommunikationsmuster und -typen
Methoden
  • handlungsorientiertes Interaktionsübungen: wahlweise Indoor oder Outdoor
  • Arbeit im Plenum und in Kleingruppen
  • Rollenspiele, praktische Übungen
  • Reflexion und Transfer
Zielgruppe
  • Für Projektgruppen, Abteilungen, Führungsteams
  • für neugebildete Arbeitsgruppen oder Teams
  • für Teams, deren Zusammenarbeit nicht ganz reibungslos läuft und das Miteinander hakt
Dauer

ein- bis mehrtägig