Supervision für Teams

Was ist Supervision

In einer Supervision begleiten wir Teams dabei, aktuelle Themen im Miteinander oder Schwierigkeiten im Arbeitsprozess zu benennen, darüber ins Gespräch zu kommen und gemeinsame Lösungen zu entwickeln. Funktionierende Lösungen brauchen zuerst Verbindung – zu sich selbst und zu den anderen.
In der empathischen Supervision ist ein zentraler Ansatz das Erkennen der Bedürfnisse: sowohl  der eigenen und als auch der des Gegenübers. Dadurch entsteht ein gegenseitiges Verstehen und gemeinsame Lösungen werden möglich.

Mögliche Inhalte sind

  • persönliche Themen (z.B. Rollenkonflikte)
  • Zwischenmenschliches (Konflikte, Teamentwicklung)
  • strukturelle Probleme (z.B. Arbeitsabläufe)
  • Fallbetrachtungen

Unsere Rolle ist, einen geschützten Rahmen zu schaffen, in dem ein vertrauensvoller Austausch und ein offenes Miteinander möglich sind. Wir unterstützen den Kommunikationsprozess durch Fragen und Anregungen, die Antworten kommen von den TeilnehmerInnen.

Die Dauer einer Supervision hängt von der Gruppengröße ab und liegt im allgemeinen zwischen 1,5 h - 2 h.