Wertschätzend kommunizieren im Berufsalltag

Vom Konflikt zur Kooperation

Kennen Sie Besprechungen, die plötzlich eskalieren und in persönlichen Angriffen enden? Oder einen zähen Informationsfluss, weil zwischen Kollegen schlechte Stimmung herrscht? Und niemand sich traut, die Situation anzusprechen?
Schuldzuweisungen, Vorwürfe oder Streit - Spannungen tauchen in vielen Formen im Berufsalltag auf und kosten viel Energie und Nerven. Dafür muß es nicht mal lautstark eskalieren – schon unterschwellige Spannungen stellen eine Belastung für alle Beteiligten dar.

In dieser Fortbildung lernen Sie, konstruktiv mit Konflikten umzugehen und klar zu kommunizieren. 

  • Lernen Sie Methoden für eine wertschätzende Gesprächskultur kennen, in der Reibungspunkte offen angesprochen werden können und Gefühle nicht unter den Teppich gekehrt werden.
  • Üben Sie, durch Selbstreflexion den eigenen Anteil zu erkennen und damit zu arbeiten.
  • Trainieren Sie, Lösungen zu finden, die von allen gemeinsam getragen werden, so daß statt fauler Kompromisse echte win-win-Situationen entstehen.

Inhalte:

  • Störungen schneller erkennen und zur Deeskalation beitragen
  • die Bedeutung der Sprache
  • Selbstreflexion: den eigenen Standpunkt überprüfen
  • Umgang mit eigenen Gefühlen und Bedürfnissen
  • Verhaltens-Mechanismen, die zu Konflikten führen
  • Deeskalation durch Empathie
  • Eskalationsstufen von Konflikten

Ihr Vorteil: kleine Gruppen mit 6-12 TeilnehmerInnen

Termine

     

Teil I - für Einsteiger

     
Ort:        
 
  Hofgut Schleinsee
bei Kressbronn, Bodensee        
  Do, 12. April 2018, 10.00 -18.00 Uhr
Fr,  13. April 2018,   9.00 - 17.00 Uhr
 
           
Ort:
  Hofgut Schleinsee
bei Kressbronn, Bodensee
  Do, 14. Juni 2018, 10.00 -18.00 Uhr
Fr, 15. Juni2018,    9.00 - 17.00 Uhr
 
           
Ort:   Zeppelinhaus am See
Friedrichshafen, Bodensee
  Mi, 17. Oktober 2018, 10.00 -18.00 Uhr
Do, 18. Oktober 2018,    9.00 - 17.00 Uhr
 
           
Ort:   Zeppelinhaus am See
Friedrichshafen, Bodensee
  Mi, 28. November 2018, 10.00 -18.00 Uhr
Do 29. November 2018,    9.00 - 17.00 Uhr
 
           
           

Kosten

  230,00 € für Privatzahler
420,00 € für Firmenzahler